Stromzähler

In Deutschland gibt es ca. 45 Mio. Stromkunden. Geht es nach dem Gesetzgeber, so sollen alle Stromkunden bis Ende 2032 einen digitalen Zähler erhalten. Damit ist der im späten 19. Jahrhundert entwickelte Ferraris-Zähler endgültig Geschichte. Der Gesetzgeber sieht im „Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende“ für kleine Haushaltskunden einfache digitale Zähler, sogenannte intelligente Stromzähler, vor.

Intelligente Stromzähler

Die jährliche Ablesung der modernen Messeinrichtungen erfolgt weiterhin über eine Kundenfernauslesung oder durch Vor-Ort-Ablesung des Messstellenbetreibers.

Neu im Vergleich zum analogen Ferraris-Zähler ist, dass der Kunde über das digitale Zähler-Display detailliert Informationen über seinen Energieverbrauch einsehen kann. So sieht es eine EU-Richtlinie aus dem Jahr 2009 vor. Angezeigt werden der Verbrauch jeweils des letzten Jahres, des letzten Monats, der letzten Woche und der aktuelle Verbrauch. Um diese Daten vor dem Zugriff nicht berechtigter Dritter zu schützen, sind die Displays mit einer PIN verschlüsselt.

Aufrüstung zu einem fernkommunizierbaren Zähler

Moderne Messeinrichtungen können mit einem Smart Meter Gateway zugunsten der Fernkommunikation aufgerüstet werden und entsprechen dann dem Leistungsumfang eines echten Smart Meters. Der Gesetzgeber nennt diese Smart Meter, an die er hohe Anforderungen an Datenschutz und Datensicherheit stellt, intelligente Messsysteme.

Unser Leistungsspektrum

EMTG engagiert sich seit vielen Jahren im FNN, dem technischen Regelsetzer für moderne Messeinrichtungen und intelligente Messsysteme.

EMTG bietet moderne Messeinrichtungen gemäß FNN Lastenheft an. Diese werden zusammen mit den Herstellern vorgeprüft. Qualität und Preis sind dabei die entscheidenden Kriterien. EMTG arbeitet bei der Zählerspezifikation und -bestellung eng mit den E.ON-Netzbetreibern zusammen. Dies umfasst insbesondere den gesamten Qualitätssicherungsprozess wie z. B. die Wareneingangskontrolle.

Derzeit können wir von folgenden Herstellern moderne Messeinrichtungen liefern: Itron, Iskra, DZG, EFR, Elster, EMH, Kaifa, Holley, Apator, Devolo, Logarex, AEM. Gerne sind wir bereit, weitere Hersteller in unser Portfolio aufzunehmen. Neben den Eintarifzählern bietet E.ON auch einen Zweitarifzähler an, um möglichen Kundenbedürfnissen bei Bestandsanlagen entsprechen zu können.

Neben den modernen Messeinrichtungen nach dem FNN Lastenheft, die unmittelbar erweiterbar zu einem intelligenten Messsystem sind, werden wir auch einfache Zähler anbieten, die mit einem entsprechenden Adapter zu intelligenten Stromzählern nachgerüstet werden können.