SmartSim – Brennwertverfolgung in Gasnetzen

Die Schwankungen der Gasbeschaffenheit in den Gasnetzen nehmen seit Jahren stetig zu. Grund hierfür ist die zunehmende Diversifizierung der Erdgaslieferungen sowie die stetig steigende Einspeisung von Biogas. Zukünftig soll vermehrt Wasserstoff aus Power-to-Gas Anlagen in das Gasnetz eingespeist werden. Diese Entwicklungen stellen eine große Herausforderung für die Netzbetreiber dar, die Ihre Kunden mit einem korrekt ermittelten Brennwert des gelieferten Gases abrechnen müssen.

  Bild vergrößern

Digitaler Lösungsansatz: SmartSim

Mit dem von E.ON Metering entwickelten SmartSim-Verfahren lassen sich die Gasflüsse im Netz simulieren und somit der Brennwert an allen Ausspeisestellen des Netzes exakt bestimmen. Auf diese Weise können Endkunden in Versorgungsgebieten mit mehreren Erdgas- oder Biogaseinspeisungen fair abgerechnet werden. Durch den Einsatz von SmartSim lassen sich alternative Maßnahmen wie Installation von Messtechnik oder Brennwertanpassung durch Konditionierung vermeiden und somit erhebliche Kosten einsparen. Das Verfahren ist bereits bei einer Vielzahl von Netzbetreibern erfolgreich im Einsatz und wird von Eichämtern und der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) anerkannt.

Beispiel für die Simulation eines regionalen Verteilnetzes. Farblich gekennzeichnet sind die eingespeisten Gase (Erdgase: rot/gelb, Biogase: grün) sowie deren Verteilung im Netz. Die Größe des Volumenstroms wird durch die Breite der Gasrohre angezeigt. Die Mischung der eingespeisten Gase wird durch die Mischung der Farben wiedergegeben.

  Bild vergrößern

_______________________________________________________________________________

Vorteile für Netzbetreiber/Stadtwerke

  • Korrekte Abrechnung von Endkunden auch bei schwankenden Gasqualitäten.
  • Ermöglichung der Einspeisung unterschiedlicher Gase (Erdgase, Bioerdgas, Wasserstoff).
  • Kosteneinsparung durch Vermeidung alternativer Maßnahmen (z. B. Messtechnik oder Brennwert-anpassung durch Konditionierung).
  • Genaue Kenntnis der zeitlichen und örtlichen Verteilung der Gasqualität im gesamten Netz.
  • Unterstützung von Kunden bei Fragen zu relevanten Gaskennwerten (u. a. Wobbe-Index, Methanzahl).